Menü

Wissenswertes über Aschau

Vermutlich begann die Besiedelung des Ortes schon um 1200, zu dieser Zeit fing der Bau der Burg Bernstein an. Die erste urkundliche Erwähnung gibt es aus dem Jahr 1388 unter dem Namen „ASSO“. Der Name Aschau ist wahrscheinlich aus „Eschenau“ oder „Eschenort“ entstanden.

Geographisch befindet sich die Ortschaft im Südburgenland an den Ausläufen der "buckligen Welt" auf einer Seehöhe von etwa 600m. Der Ort ist geprägt durch land- und forstwirtschaftliche Flächen, wobei sich nördlich und westlich von Aschau Naherholungsgebiete in der Au und der Willersdorferschlucht befinden.

Im Winter und bei ausreichender Schneelage wird eine bis 27km lange Langlaufloipe betrieben.

Am Kreuzberg (603m) befindet sich eine Aussichtswarte, bei der man bei klarem Wetter im Osten das Bernsteiner Hügelland und der Geschriebenstein, im Süden Ungarn, Slowenien und die Koralpe erkennt. Im Westen zeigt sich das Grazer Becken und das steirische Joglland. Im Norden begrenzt der Hochwechsel und die bucklige Welt das Panorama.

Freiwillige Feuerwehr Aschau

Aschau 15
A-7432 Oberschützen

Tel.: +43 664 6101641
E-Mail: webmaster@ff-aschau.net



Teilen Sie uns in sozialen Medien

Folgen Sie uns auch auf Facebook


Die wichtigsten Notrufnummern

Notrufnummern

© 2018 Freiwillige Feuerwehr Aschau