Menü

Funkleistungsabzeichen 2018

24.11.2018


263 burgenländische Feuerwehrmitglieder, davon rund 40 Frauen, nahmen am 24. November 2018 an der Landesfeuerwehrschule in Eisenstadt am 42. Landesfeuerwehrleistungsbewerb um das Funkleistungsabzeichen (FuLA) in Bronze bzw. am 33. Leistungsbewerb um das FuLA in Silber teil.

 

Von der FF Aschau stellten sich JFM Lena Gamauf und FM Anna Kainz in diesem Jahr der Herausforderung im Bewerb in der Kategorie Bronze sowie OFM Aaron Röck in der Kategorie Silber.

 

Die Bewerber und Bewerberinnen müssen beim in Bronze bei den vier nachstehend angeführten Prüfungsstationen ihr theoretisches Wissen und praktisches Können unter Beweis stellen:

 

- Gerätekunde:  Praktische Arbeit mit den bei den burgenländischen Feuerwehren verwendeten digitalen Mobil- und Handfunkgeräten

 

- Bedienung der Sirenensteuerendstelle: Auslösung verschiedenster Alarme und Störungsbehebung bei den in den bgld. Feuerwehrhäusern installierten Sirenensteuerendstellen

 

- Einsatzablauf: Vorgegebene Funkgespräche (Ausrückmeldung, Nachalarmierung von Feuerwehren, Lagemeldungen, Einrückmeldung) gemäß Dienstanweisung des Landesfeuerwehrverbandes abwickeln

 

- Fragen und Buchstabieren: Verschiedenste Fragen zum Thema „Feuerwehrfunk“ beantworten und Wörter gemäß österreichischem Buchstabieralphabet richtig buchstabieren.

 

Wir gratulieren unseren Teilnehmern zur erbrachten Leistung und den hervorragenden Ergebnissen!

Freiwillige Feuerwehr Aschau

Aschau 15
A-7432 Oberschützen

Tel.: +43 664 6101641
E-Mail: webmaster@ff-aschau.net



Teilen Sie uns in sozialen Medien

Folgen Sie uns auch auf Facebook


Die wichtigsten Notrufnummern

Notrufnummern

© 2018 Freiwillige Feuerwehr Aschau