AKTUELLES

 

 

01.- 02.04.2011

ERFOLGREICHE TEILNAHME AM ALP in Bronze

 

Erfolgreiche Teilnahme am ALP Bronze (Atemschutzleistungsabzeichen) 2011 in Oberwart

Kommandant Kainz Peter, Kommandant Stv. Gamauf Thomas und Gerätewart Röck Andreas absolvierten die ALP Bronze!

Herzliche Gratulation!!
 



(Mehr...)

 

 

20.11.2010

ERFOLGREICHE TEILNAHME AM FULA UNSERER FUNKER

 

Erfolgreiche Teilnahme am 20.11.2010 beim FULA (Funkleistungsabzeichen) 2010 in Eisenstadt


FULA Silber

11. Platz für OLM Schuch Volker und hat mit einer Punktanzahl von 486 Punkten die  Berechtigung zur Teilnahme an FULA GOLD erlangt.

FULA Bronze

7. Platz OFM Andreas Kemmer mit einer Punktanzahl von 296 Punkten
16. Platz OFM Stefan Honigschnabel mit einer Punktanzahl von 292 Punkten
42. Platz LM Andreas Röck mit einer Punktanzahl von 282 Punkten



(ERGEBNISLISTE...)

 

 

09.10.2010

KHD Übung "Feuersturm"

 

Fast 400 Kameraden aus dem Bezirk Oberwart kämpften mit 60 Einsatzfahrzeugen gegen ein realistisches Waldbrandszenario in der Willersdorfer Schlucht.

(Mehr...)

 

 

25.09.2010

Geschriebensteincup

 

Tolle Platzierung der jungen Wettkampfgruppe (Aschau II) beim Geschriebensteincup in Unterkohlstätten!
5. Platz WKG Aschau II
9. Platz WKG Aschau I

(Mehr...)

 

 

04.09.2010

Fahrzeugsegnung

 

Am 04. Spetember war es soweit, die neuen Einsatzfahrzeuge wurden gesegnet und in den Dienst gestellt. (Mehr...)

 

 

1. Platz beim Silber Kuppelbewerb in Teesdorf

 (MEHR...)

 

 

Landesfeuerwehrleistungsbewerb in Jennersdorf

7. Patz für Aschau bei den 55. Feuerwehr Landesbewerben in Jennersdorf, sowie tolle Leistung der jungen Wettkampfgruppe (MEHR...)

 

 

 

Zum Tag der Feuerwehr von Landeshauptmann Stv. Franz Steindl an die burgenländ. Feuerwehren

 

"Ich möchte den Tag der Feuerwehr zum Anlass nehmen und allen Feuerwehrkameradinnen und Feuerwehrkameraden Dank und Ankerkennung aussprechen.

Ihr seid mit unglaublichem Engagement am Werk und beweist mit eurem Tun, dass Werte wie Solidarität und Nächstenhilfe im Burgenland keine Lippenbekenntnisse sind. Die Freiwilligen Feuerwehren sind somit eine bedeutende Sicherheitseinrichtung im Land.

Um diese Strukturen aufrecht erhalten zu können, brauchen wir viele engagierte Bürgerinnen und Bürger, die nicht nur ihr eigenes Ding machen und Gott sei Dank gibt es von euch sehr viele in unserem Land.

Als Feuerwehrreferent des Burgenlandes danke ich euch für euren unermüdlichen Einsatz und euer Engagement.
Ich werde mich auch in Zukunft für die Weiterentwicklung des burgenländischen Feuerwehrwesens einsetzen, denn jeder Euro ist hier gut angelegtes Geld."

Mit kameradschaftlichen Grüßen
Euer
Franz Steindl

 

 

24. April 2010

FLA in GOLD

 Kommandant KAINZ Peter und Kommandant Stellvertreter GAMAUF Thomas absolvierten mit ausgezeichnetem Erfolg das FLA in Gold!!

ERGEBNISLISTE

ERGEBNISLISTE (Punkte)

Bezirkshomepage

46. Leistungsbewerb um das FLA Gold in Eisenstadt

 

Nach monatelanger Vorbereitung stellten 27 Teilnehmer aus dem Burgenland der Prüfung um das FLA Gold. Der Bewerb um das FLA in Gold ist ein selektiver Einzelbewerb, bei dem von den Teilnehmern ein umfangreiches Wissen über Feuerwehrtaktik, Feuerwehrtechnik und Organisation gefordert wird. Beim Bewerb selbst wird speziell auf die Umsetzbarkeit des bei verschiedensten Lehrgängen an der Landesfeuerwehrschule angeeigneten Wissens in der Praxis, Aktualität und Einsatznähe Wert gelegt. Im Feuerwehrjargon wird der Bewerb um das FLA in Gold auch als „Feuerwehrmatura“ bezeichnet.

11 Teilnehmer dieser Prüfung  kamen dabei aus dem Bezirk Oberwart, davon wiederum stellte der Abschnitt 2 mit 5 Teilnehmern beinahe die Hälfte der Prüflinge aus dem Bezirk.

 

Bei diesem Bewerb traten Kommandant KAINZ Peter und Kommandant Stv. GAMAUF Thomas an, und konnten dabei ihr Können unter Beweis stellen.

 

Acht Bewerbsdisziplinen sind zu absolvieren

Das feuerwehrspezifische Fachwissen der Teilnehmer in Organisation, Technik und Taktik wird in acht Bewerbsdisziplinen in Form von Fragen, Löschmittelbedarfsberechnungen, einer Löschwasserförderung über lange Strecken und dem Kommandieren einer Gruppe bei einem festlichen Anlass überprüft.

Als krönende Aufgabe hat jede/r Teilnehmer/in für das eigene Ortsgebiet die Löschwassersituation zu erheben und einen Löschwasserversorgungsplan zu zeichnen. Alternativ ist für einen Betrieb oder ein öffentliches Gebäude des Heimatortes ein Einsatzplan zu erstellen. Weiters sind die geplanten Einsatzmaßnahmen in Abhängigkeit von der Ausrüstung und den Alarmplänen der Feuerwehren und anderen Hilfsorganisationen des Nahbereiches aufzulisten.

Die Prüfung wird mittels Stationsbetrieb durchgeführt, wobei bei jeder einzelnen Station ein gewisses Punkteminium erreicht werden muß.

Folgende Stationen sind zu absolvieren:

1.      Ausbildung in der Feuerwehr (Finden von vorgegebenen Aufgaben aus dem Handbuch für die Grundausbildung)

2.      Berechnen-Ermitteln-Entscheiden (Löschmittelberechnung, Löschmittelförderung über längere Strecken)

3.      Erklärung eines Brandschutzplans (verschiedene Zeichen müssen auf einem vorgelegtem Brandschutzplan gezeigt werden)

4.      Formulieren und Geben von Befehlen ( Entwicklungsbefehl, Angriffsbefehl, Einsatzbefehl mündlich)

5.      Fragen aus dem Feuerwehrwesen (15 aus 300 Fragen werden gezogen)

6.      Führungsverfahren (schriftlicher Einsatzbefehl bei Brand- und Technischem Einsatz)

7.      Verhalten vor einer Gruppe (Formalexerzieren)

8.      Präsentation der Hausaufgabe ( Löschwasserplan oder Einsatzplan)

DIE KAMERADEN DER FF ASCHAU GRATULIEREN UNSERER "GOLDENEN SPITZE" !!!

 

 

31. Jänner 2010

Einsatz: Personensuche

Am Sonntag, 31.1.2010 wurden wir per Sirene um etwa 10.00Uhr zur Personensuche nach Bad Tatzmannsdorf alarmiert. Mit 16 Mann, KLF und MTF rückten wir zum Einsatzort aus.
Nach etwa 1,5 Stunden wurde die Suche eingestellt, da die Person in einem Waldstück nahe der B50 gefunden wurde.
Volle Einsatzbereitschaft der FF Aschau war um etwa 12.30 Uhr wieder hergestellt.

(Bericht orf.at)
Jetzt ist es traurige Gewissheit: Der Kurgast, der seit Freitag nicht mehr gesehen wurde, wurde am Sonntag Mittag in einem Waldstück bei Bad Tazmannsdorf von den Einsatzkräften tot aufgefunden.
Chronik:
In Bad Tatzmannsdorf (Bezirk Oberwart) wurde seit Freitag nach Franz N. gesucht. Der 42-jährige Mann, der eine stationäre Kur in Bad Tatzmannsdorf begonnen hatte, teilte am Freitag beim Mittagessen seinem Sitznachbarn mit, dass "er Heimweh habe und nicht mehr könne".
Eine Suchaktion samt Hubschraubereinsatz blieb vorerst erfolglos.  (Bericht orf.at)

 

 

Jänner 2010

Neuer Vize-Kommandant

Wir gratulieren BI Gamauf Thomas zum Vize-Kommandaten und bedanken uns bei Artner Edmund für seinen ehrenvollen Dienst!

 

Oktober 2009

Verdienstzeichen des Landes NÖ für unseren Kommandanten Kainz Peter

Eine Reihe von Kameraden erhielten vom Abg. z. Landtag Ing. Franz Rennhofer im Namen des Landes Niederösterreich Auszeichnungen für Ihre  25-, 40-, 50- und 60-jährige Tätigkeit sowie Verdienstzeichen der Stufe 2 und 3 des Landes. 

Auch unser Kommandant Kainz Peter erhielt das Verdienstzeichen 3. Stufe des Landes Niederösterreich.

Es gratulierten Bezirkshauptmann Enzinger und das Kommando des Abschnittes Kirchschlag.

ES GRATULIEREN DIE KAMERADEN DER FF ASCHAU!

 

03.07. - 04.07.2009

Landesfeuerwehrleistungsbewerb in Marz

Gruppe 1: 19. Platz in Bronze A, 8. Platz Silber A
Gruppe 2: 71 Platz in Bronze A

 

27.06.2009

Doppelter Bezirkssieg für Aschau in Grafenschachen

 

 

20.02.2009

JAHRESHAUPTDIENSTBESPRECHUNG

Am Freitag, 20.02.2009 findet die alljährliche Jahreshauptdienstbesprechung statt. Beginn: 19.00h mit anschliessendem Essen im GH. Kupferkandl

...